Mittwoch, 19. Oktober 2011

Und wieder Roberta und Antonia

von Farbenmix, die sind bei uns zum Klassiker geworden geworden. Ich pause nicht sehr gerne Schnittmuster ab (gibt's jemanden, der das gerne tut?) und greife deshalb immer wieder auf bestehende Muster zurück, besonders wenn die Passform stimmt. Ist ist zwar bei der Roberta nicht ganz der Fall -  die obere Beinweite ist etwas zu weit, habe es aber noch nicht geändert. Dafür sitzt sie sonst super und auch die Bundhöhe stimmt.  


Schnittmuster: Antonia, Roberta von farbenmix

In letzter Zeit stapeln sich bei mir die Hosen mit durchgescheuerten Knien, deshalb gibt es wieder überall verstärkte Kniepartien:




Für die rückwärtigen Hosentaschen habe ich auf die Stickdatei von Tinimi zurückgegriffen und erst nach dem Aufnähen bemerkt, dass die Muster für die Taschen gespiegelt werden sollten. Naja ...


Beim Shirt sind die Ärmel und Vorder-und Rückenteil so umgelegt dass ein 2-in-1 Effekt entsteht (Anleitung: http://www.farbenmix.de/inspiration/category/tutorial/nahtricks/doppelarmel-nahen/ ). Dieser Effekt kommt beim Vorder-und Rückenteil sehr gut zur Geltung, weil der petrol farbene Stoff ein Sweat ist, der gestreifte ein leichter Jersey.


Dann hab ich's auch mal mit Nadelmalereien versucht, wie's viele von Euch ja schon taten. Also ich fand's nicht so einfach, der Stoff bewegte sich nicht immer dorthin, wo gedacht (ist weggerutscht oder hängengeblieben) und ich glaube, keine zwei Stiche sind gleich lang geworden. Aber es hat Spass gemacht, und bei diesem "Muster" spielt es eh keine Rolle.






Liebe Grüsse
Priska

***************************************

Kommentare:

  1. hallo Priska,
    eine super tolle, bunte Kombi!!! gefällt mir total gut!

    liebe grüsse, andrea

    AntwortenLöschen
  2. hose und shirt sind super schön! absolut coole kombi!
    liebe grüsse,
    nelli

    AntwortenLöschen